Aktuelles

Philosophischer Salon

Vom Wert des Zuhörens.
27. Mai 2018, 15 bis 18 Uhr

Salongespräch mit Heidemarie Bennent-Vahle

„Einer der Gründe, warum man in der Konversation so selten verständige und angenehme Partner findet, ist, dass es kaum jemanden gibt, der nicht lieber an das dächte, was er sagen will, als genau auf das zu antworten, was man zu ihm sagt.“ (François de la Rochefoucauld)

Gilt diese Beobachtung de la Rochefoucaulds nicht mehr denn je? Welche besondere Bedeutung kommt dem Hören zu? Was heißt es eigentlich, zuzuhören – auf der Ebene des alltäglichen Miteinanders, in der Liebe, im Bereich von Erziehung und Bildung? Muss es gelernt und geübt werden? Worin liegt die Besonderheit dieses Weltzugangs? Inspiriert durch die Gedanken einiger Denker und Dichter, aber auch durch naturwissenschaftliche Quellen wollen wir über diese Fragen nachdenken und uns austauschen.

Frau Dr. phil. Heidemarie Bennent-Vahle, Philosophin, Logotherapeutin, Literaturwissenschaftlerin und Autorin, lebt in Belgien und führt dort eine Philosophische Praxis. Sie ist Präsidentin der Internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis e.V., Berlin.

Ort: Literaturhaus Darmstadt, Kasinostr. 3, IPPh, 3. Stock
bitte am Nebeneingang bei IPPh klingeln

Unkostenbeitrag: mindestens 10 Euro, inkl. Tee / Kaffee und Kuchen; der REGIO wird akzeptiert.

Der Philosophische Salon am IPPh steht unter der Leitung von PD Dr. Ute Gahlings und Sabine Köhler.

www.ipph-darmstadt.de

Literaturhaus, Kasinostr. 3, Darmstadt

Termine 1. Halbjahr 2018, jeweils 15h bis 18h:

28. Januar 2018:
Salutogenese. Salongespräch mit Prof. Dr. med. Klaus Jork

25. Februar 2018:
Ich denke, also sind wir. Anti-esoterische Betrachtungen zum Quanten-Taoismus. Salongespräch mit Dr. rer.nat. Jörg Paul Rachen

27. Mai 2018:
Vom Wert des Zuhörens. Salongespräch mit Dr. Heidemarie Bennent-Vahle

24. Juni 2018:
Geld und Geschlecht. Salongespräch mit Prof. Dr. Ulrike Teubner

Allgemeine Informationen unter www.ipph-darmstadt.de