Aktuelles

Philosophischer Salon

Der Philosophische Salon am Institut für Praxis der Philosophie knüpft an die Tradition der europäischen Salons an. In geselliger Atmosphäre mit einer Pause bei Kaffee und Kuchen will er die persönliche Begegnung zwischen Menschen aus dem gesellschaftlichen Leben, aus Philosophie, Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst und Politik fördern.

Nächster Philosophischer Salon:

26. Mai 2024, 15 Uhr-18 Uhr

Philosophieren über Würde

Salongespräch mit Sabine Köhler und Ute Gahlings

Die Auseinandersetzung mit der Würde geht in der europäischen Philosophiegeschichte bis in die Antike zurück. Zunächst war bei der Bestimmung der Würde die Unterscheidung zwischen einem anthropologischen und einem politischen Sinn tragend. Es folgten zahlreiche Versuche, die Würde theoretisch-systematisch zu erschließen und den Anspruch auf Menschenwürde in lebensweltlich-realpolitische Praxis umzusetzen. Heute ist der Begriff Würde in die Alltagssprache eingegangen und wird u.a. in politischen, anthropologischen, theologischen, ethischen, juristischen, soziologischen, ideologiekritischen und naturphilo-sophischen Kontexten differenziert ausformuliert. Zugleich gibt es insbesondere im Hinblick auf die Anerkennung und den Schutz der Menschenwürde nach wie vor zahlreiche Probleme.
Angeregt durch Impulsbeiträge von Sabine Köhler und Ute Gahlings wollen wir im Salon über Würde und Menschenwürde in ihren verschiedenen Aspekten gemeinsam philosophieren.

Ort: Literaturhaus der Stadt Darmstadt, Auditorium

Unkostenbeitrag: inkl. Kaffee/Tee und Kuchen 15 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Anmeldung: info@gahlings.de oder 0 61 50 / 55 4 50.

www.ipph-darmstadt.de

Salon-Termine 2024, Literaturhaus Darmstadt:

30. April, 18h bis 21h:

Philosophischer Frauen-Salon zur Walpurgisnacht mit Ute Gahlings und Sabine Köhler: Tochter-Sein und weibliche Genealogien. Gastreferentin: Dr. Hanna Lauterbach

26. Mai, 15h bis 18h:

Philosophischer Salon mit Ute Gahlings und Sabine Köhler: Philosophieren über Würde

30. Juni, 15h bis 18h:

Philosophischer Salon mit Ute Gahlings und Sabine Köhler: Moralische Fragen in der gesellschaftlichen Fürsorge für Kinder. Perspektiven auf den vorgeburtlichen Kinderschutz. Gastreferentin: Lisa Polosek

29. September, 15h bis 18h:

Philosophischer Salon mit Ute Gahlings und Sabine Köhler: „Unter Verrückten sagt man Du“. Lesung und Salongespräch mit der Autorin Leo de Gregoria

27. Oktober, 15h bis 18h:

Philosophischer Salon mit Ute Gahlings und Sabine Köhler

24. November, 15h bis 18h:

Philosophischer Salon mit Ute Gahlings und Sabine Köhler

 

 

Allgemeine Informationen unter www.ipph-darmstadt.de

Herbstkolloquium der Internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis

Selbstsorge als Praxis der Freiheit

4. – 6. Oktober 2024 im Leipzig

Programm hier: Programm IGPP

***

Gruppe in der Philosophischen Praxis

WIR – DU – ICH

Die Gruppe WIR – DU – ICH ist für Menschen offen, die ihr Leben durch neuartige Formen des Miteinander-Daseins bereichern wollen und ihre Empathie-, Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit weiter entwickeln möchten. Zu den kontinuierlichen Aktivitäten gehören u.a. Gespräche, Gedankenexperimente, Lektüren und Übungen, die Kultivierung einer gemeinschaftlichen Form von Solidarität sowie auch begleitende Ausflüge und Reisen.

Zeit: Monatliche Sitzungen jeden ersten Mittwoch im Monat, 14h-15h30, mit Anmeldung. Aktuell zu veränderten Zeiten per Videokonferenz. Termine bitte erfragen.

Ort: Philosophische Praxis, Goethestr. 21, 5. OG, 60313 Frankfurt am Main

Kosten: 25 Euro pro Sitzung. Ermäßigung möglich.

www.philosophische-praxis-ffm.de